Seng & Partner
M e r g e r s a n d A c q u i s i t i o n s
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unternehmensverkauf
Realistisch. Optimistisch. Zukunftsorientiert.
  
Unser Wirtschaftssystem durchlebt einen dramatischen Umbruch. Die dritte industrielle Revolution, geprägt durch Digitalisierung, Automatisierung, Robotik und KI erfordert von Unternehmern neues Denken, Flexibilität und die Bereitschaft zur Änderung oder gar Aufgabe gewachsener Strukturen und Geschäftsmodelle. Diese in vielen Bereichen disruptive Entwicklung wird durch Corona noch erheblich verschärft.
  
Monopolistische Strukturen dominieren zunehmend das Marktgeschehen. Sie wachsen unaufhaltsam durch Internationalisierung, Verdrängung von Wettbewerbern und Akquisition passender Unternehmen. Hier bietet sich inhabergeführten Unternehmen durch Aufnahme professioneller Investoren in den Gesellschafterkreis die Chance, ihre Kernkompetenzen weiter auszubauen und den globalen Vertrieb zu stärken. Etwa siebzig Prozent der mittelständischen Unternehmen im DACH-Raum haben dies bereits erkannt.

BRANCHENBEISPIELE
 
Der Wert eines Unternehmens besteht aus weit mehr als nur aus den Zahlen der Bilanz, welche für das Finanzamt erstellt wird. Vielmehr ist das Unternehmen mit all seinen Ausprägungen, Produkten Mitarbeitern, Kunden etc. als Ganzes zu betrachten.

Der Erfolg unserer deutschen Wirtschaft basiert im Wesentlichen auf mittelständisch geprägten und technikorientierten Unternehmen. Weil wir als Ingenieure deren Strukturen und Prozesse verstehen, liegt Fokus unserer Tätigkeit vor allem auf diesen Branchen.
INDUSTRIELLE TECHNOLOGIE
 
Anlagen- und Apparatebau.   Antriebstechnik.  Automation.  Sensorik.  Elektrotechnik.  Elektronik.  Leichtbau.  Maschinenbau.  Metall- und Kunststoffbearbeitung.  Werkzeugbau.
Komplexitätszunahme und Individualisierung bei Sondermaschinen, wachsende Präzisionsanforderungen an Werkzeuge und immer umfassendere Automatisierungsschritte erfordern neben ständiger Innovation ein immer breiteres Knowhow. So entsteht eine Dynamik, die für den einen Unternehmer die Abgabe von Unternehmensanteilen zwecks Kapitalverstärkung und Synergiegewinn, für den anderen den Zukauf passender Unternehmen immer dringender nahelegt.
TECHNISCHE GEBÄUDEAUSRÜSTUNG
  
Heizung.  Kälte.  Klima.  Lüftung.  Sanitär.  Elektrotechnik.  Gebäudesicherheit.
Die Auswirkungen der rasch voranschreitenden Gebäudeautomatisierung betreffen inzwischen nahezu jede der vor kurzem noch weitgehend selbständig agierenden Unternehmen der Baunebenleistungen. Künftig werden zunehmend nur noch größere TGA-Unternehmen die erforderliche Weiterqualifizierung der Mitarbeiter und die verlangte hohe Anlagenverfügbarkeit gewährleisten können. Des Weiteren erfordert die Teilnahme an EU-weiten Ausschreibungen ein Mindestmaß an Niederlassungen, die „Einzelkämpfer“ nur selten aufbauen können.
IT & COMPUTING
  
Simulation.  IoT.  Visualisierung.  Apps.  Hardware.  Software.  Cloud.  Edge.  KI.  Remote Zugriff.  Datensicherheit.
Von der Generierung, Verarbeitung, Analyse und komplexer Modellierung von Daten bis zu neuen Service- und Geschäftsmodellen sind IT und Computing zu den mächtigsten Innovations- und Wertschöpfungstreibern geworden. Immer mehr Apps, vernetzte Anlagen, mobile Anwendungen und – immer öfter – KI-unterstützte Prozess- und Anlagenoptimierungen bewirken ein atemberaubendes Innovationstempo. Dies bietet flexiblen mittelständische Unternehmen Chancen, birgt jedoch auch erhebliche Risiken.
SICHERHEITSTECHNIK
  
Zutrittskontrolle.  Brandschutz.  Gefahrenmeldeanlagen.  Sperr- und Schließsysteme.  Anlagensicherheit.  Fernüberwachung.  Computersicherheit.
Der Bedarf an immer anspruchsvolleren Sicherheitslösungen für Anlagen, Einrichtungen, Hard- und Software nimmt bei immer komplexeren Risiken und Bedrohungen rapide zu. Jüngste Vorkommnisse haben auf drastische Weise vor Augen geführt, wie hierbei selbst weltweit führende Tech-Unternehmen mit ihren beinahe unerschöpflichen Mitteln aufs Äußerste herausgefordert sind.
ENERGIE UND UMWELT
  
ProzesswasserAbwasserreinigung.  Wasseraufbereitung.  Energietechnik.  Regenerative Energien.
Wirtschaftswachstum bedeutet steigenden Energiebedarf. Gleichzeitig sind Umwelt und begrenzte Ressourcen zu schonen. Diese doppelte Aufgabenstellung ist nur mittels innovativer Technologien zu bewältigen, bei denen deutsche Produkte und Dienstleistungen führend sind. Um die Führungsrolle auch in Zukunft zu halten, braucht es, neben Technologie und Ingenieurskunst, weltweite Vertriebs-, Montage- und Servicestützpunkte wie sie nur schnell wachsende Unternehmen anbieten können. Der eleganteste Weg zu schnellem, qualifiziertem Wachstum führt zumeist über Zukäufe.
HEALTHCARE UND MEDIZINTECHNIK
  
Reha- und Akutkliniken.  Pflegewesen.  Medizintechnik.  Geräte- und Labortechnologie.  Pharmazie.
Das Gesundheitswesen steht im Spannungsfeld zwischen wissenschaftlichem und technischem Fortschritt und der drohenden Kostenexplosion durch die alternden Gesellschaften der Industrieländer. Die Digitalisierung in der Diagnostik, der personalisierten Medizin etc. und neue pharmazeutische Ansätze treiben einen dynamischen Markt, in dem alle Unternehmen mit einem  immer schärferem weltweiten Wettbewerb konfrontiert sind.
INDUSTRIE-DIENSTLEISTUNGEN
  
Industrieservices.  Ingenieurdienstleistungen.  Personalservices.  Entwicklungsdienstleistungen.  Gebäudemanagement.
Ungeachtet der durch Corona ausgelösten Gedankenspiele um mehr Eigenfertigung und größere Unabhängigkeit von Lieferketten gilt weiterhin:  Wenn produzierende Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben wollen, müssen sie lean und flexibel sein. Das Outsourcing nicht produktiver Prozesse nimmt daher nach wie vor zu. Weitsichtig geführte Industriedienstleister verlieren dies nicht aus den Augen und bemühen sich um strategisches Wachstum durch Zukauf oder um Integration in größere und schlagkräftigere Units.
 

DER RICHTIGE ZEITPUNKT
Ein Unternehmen ist wie eine Aktie. Sein Wert orientiert sich an dessen zukünftiger Entwicklung. Daher werden die Ergebnisse – in der Baisse oder der Hausse – mit unterschiedlichen Multiplikatoren bewertet, denn der Kaufpreis muss in der Zukunft vom Unternehmen selbst erwirtschaftet werden.

Der erzielbare Veräußerungserlös kann sich dramatisch dezimieren, wenn vor dem geplanten Verkauf die Ergebnisse wegbrechen. Dies, wenn Manager oder Knowhow-Träger kündigen, Sie selbst aus persönlichen Gründen unter Verkaufsdruck geraten, oder die Konjunktur der Branche unerwartet einbricht, etc.
Dann sinken sowohl der Gewinn wie auch der Multiplikator, wodurch sich der Kaufpreis auf einen Bruchteil reduziert. Um diesen erheblichen finanziellen Nachteil zu kompensieren, müssten Sie viele Jahre Ihr Unternehmen erfolgreich weiterführen.

 
WAS SIE WISSEN MÜSSEN, WENN SIE EINEN INVESTOR ODER KÄUFER FÜR IHR UNTERNEHMEN SUCHEN
Mit dem Unternehmensverkauf nehmen Sie das wohl größte und wichtigste Projekt Ihres Unternehmerlebens in Angriff, und sie wünschen sich, dass der Käufer
  • das Weiterbestehen Ihres Unternehmens gewährleistet und die durch Sie geformte erfolgreiche Unternehmenskultur möglichst beibehält,
  • die Akzeptanz Ihrer Mitarbeiter und Kunden findet,
  • seine Stärken, wie bspw. ein internationales Vertriebsnetz, einbringt und Synergien erzeugt,
  • mindestens einen marktgerechten Kaufpreis bezahlt
     

GEFÄHRLICHES FAHRWASSER
Genauso wie Sie im Tagesgeschäft Risiken vermeiden, sollten Sie dies bei Ihrem alles entscheidenden Projekt, dem Verkauf Ihres Unternehmens, tun. Falls Sie ohne M&A-Erfahrung dieses Thema allein angehen, setzen Sie sich erheblichen Risiken aus, wie
  • zu frühe Fixierung auf einen oder wenige potenzielle Käufer
  • zu lange Transaktionsdauer, die sich bei unprofessionellem Vorgehen vervielfachen kann
  • Gefahr der Kaufpreisminderung durch einen sich zwischenzeitlich ungünstig entwickelnden EBIT-Multiple
  • fehlende Kenntnis der hinsichtlich der Höhe des Kaufpreises unterschiedlichen Käufertypen
  • M&A-Wissen und Transaktionserfahrung der Käufer
  • erhebliche Kaufpreisminderung durch Fehler in der Präsentations- und Verhandlungs-strategie. Jedes verhandelte Prozent des Kaufpreises entspricht einem hohen Absolutbetrag!
 

 SCHNELLE UND SORGENFREIE TRANSAKTION DURCH PROFESSIONELLE M&A BERATUNG
Mit mehr als 20-jähriger M&A-Tätigkeit sind wir mit allen Tücken und Feinheiten des strukturierten Unternehmensverkaufs bestens vertraut und führen Sie zügig und sicher durch das sensible Prozedere.
Wir sorgen dafür, dass juristische und steuerliche Fallstricke vermieden werden, und Sie den erwarteten realistischen Kaufpreis erzielen und dass Ihr Unternehmen auch nach dem Verkauf weiter prosperiert.

Hierzu zählen
  • gemeinsame Festlegung der erfolgversprechendsten Akquisitionsstrategie
  • Recherche und Auswahl potenzieller Käufer, die zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passen
  • Prüfung des finanziellen Potenzials der Kaufinteressenten
  • Präsentation von wenigstens 5, meist aber 10 und mehr potenten Kaufinteressenten, so dass sie zwischen mehreren Käufertypen und verschiedenen Beteiligungsmodellen wählen können
  • Begleitung, Moderation, Absicherung und Dokumentation der Verhandlungen
  • Wahrung Ihrer Interessen und Bedingungen für den Verkauf
  • Koordinierung der Due Diligence und der juristischen Beratung für den Kaufvertrag

Als Ihr vertrauensvoller Partner leiten wir den Verkaufsprozess, während Sie sich weiter auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren können.

DIE TRANSAKTIONSPHASEN

Auch wenn kein Unternehmensverkauf dem anderen gleicht, besteht jede Transaktion doch aus der logischen Abfolge einzelner Schritte und Maßnahmen, die einen strukturierten, jederzeit beherrschbaren Prozess sicherstellen.

In der folgenden Slide-Show führen wir Sie Schritt für Schritt durch den »Ablauf« eines Verkaufsprozesses. Wir stellen die »beteiligten Parteien« und deren Rolle und Aktivitäten vor, beschreiben die »vorbereitenden Schritte«, die erforderlichen »Verkaufsunterlagen« und die »Heranführung von Kaufinteressenten«, von denen Sie »Kaufangebote« erhalten werden. Wir erläutern Ihnen die »Due Diligence« die derjenige Interessent durchführen wird, für den Sie sich entschieden haben und die Aktionen rund um den von ihm vorgelegten »Kaufvertrag«. Mit den Schritten Signing und Closing wird der »Unternehmensübergang« abgeschlossen.

Für Vollbild bitte klicken!
(Touch-Zooming ist nur vor dem Klicken möglich)

© 2018-2022 Seng & Partner  -  rs@sengpartner.com  -  Tel. +49 7182 - 802 25 63
Design & Programmierung (reikla Webdesign)        
© 2018 Seng & Partner - Mergers and Acquisitions
    info@sengpartner.com  -  Tel. 0 7182 - 802 25 63
    Impressum  -  Datenschutz  -  Kontakt
    Glossar  -
© 2018 Seng & Partner
    info@sengpartner.com  -  0 7182 - 802 25 63
    Impressum  -  Datenschutz  -  Kontakt
    Glossar  -
© 2017-22 Seng & Partner - Mergers & Acquisitions

    Mail: rs@sengpartner.com
Telefon: +49 7182 - 802 25 63

    Design & Programmierung (reikla Webdesign)
© 2022 Seng & Partner - Mergers & Acquisitions

    Mail: rs@sengpartner.com
Telefon: +49 7182 - 802 25 63

    Design & Programmierung (reikla Webdesign)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü